Samstag, 6.1.2018, 20:00 Uhr:

Salonorchester Münster

Neujahrskonzert

Seit einem Vierteljahrhundert ist das Salonorchester Münster ein Garant dafür, musikalisch die Sektkorken knallen zu lassen. Seit vielen Jahren vollführen sie dies mittlerweile regelmäßig in der Friedenskapelle. Die zehn Musikerinnen und Musiker stehen für leichtfüßige Unterhaltung auf höchstem Niveau und die kreativen Facetten kennen quasi keine Grenzen, wenn sich die Künstler zu virtuosen Luftsprüngen aufschwingen, um das Flair vergangener Jahrhunderte zum Leben zu erwecken. Die Instrumentalisten sind Meister darin, mit der Musik eine unwiderstehliche Atmosphäre zu kreieren – ob mit einer tänzerischen Polka oder im Walzertakt schwelgend, mit einem heißblütigen Tango oder mit lässigem Jazz. Ob mit Johann Strauß, Dmitri Schostakowitsch, Leonard Bernstein, Glenn Miller oder Max Raabe – das Ensemble versteht es, mit Charme, Stil und Fingerspitzengefühl das Publikum sofort in seinen Bann zu ziehen.

Wenn die Geigen seufzen, der Kontrabass genüsslich swingt und silbriger Trompetenklang erstrahlt, dann hat man das Gefühl, in eine andere Zeit und eine andere Welt versetzt zu werden. In der Fantasie verreist man mit den Musikern in Pariser Salons des 19. Jahrhunderts und in Wiener Caféhäuser – man besucht mit den Ohren südamerikanische Tangofestivals und taucht in die verruchte Welt New Yorker Jazzclubs ein. Flaniert man in Gedanken eben noch durch den blühenden Prater, bekommt man Sekunden später Bauchkribbeln beim wilden Csárdás von Monti, wippt mit den Zehen im Takt zu Ron Goodwins beliebter Titelmelodie der Krimiserie Miss Marple und sinkt sodann zu den Klängen des Casablanca-Ohrwurms As Time Goes By beseelt in die Arme der oder des Liebsten. Genießen Sie diesen schwungvollen Start ins neue Jahr mit einem prickelnden Glas Sekt!
Prosit Neujahr!

Besetzung
Freya Deiting, Raisa Ulumbekova
vl / Bronislaw Madziar vc / Matthias Bernsmann kb / Gereon Kleinhubbert fl, picc / Andreas Klomfaß cl, sax / Matthias Sauerland cl, bh / Christoph Homann trp / Christian Niggemann pos / Oliver Haug p

Eintritt: 
28 € / 24 € incl. Begrüßungsgetränk
Abendkasse 30 € / 26 €

Mit freundlicher Unterstützung vom Pianohaus Micke.