Sonntag, 08. Juni 2008 19:00 Uhr

tritorn - "Sonne, Mond und Sterne"

Bis vor kurzem schlief das deutsche Volkslied tief und fest in verstaubten Liederbüchern und schnarchte in Küchen und Kindergärten. Damit ist es nun vorbei. tritorn verhilft mit “Sonne, Mond und Sterne” der alten Musik zu neuen Ehren...

Zwei Jahre lang haben die drei Berliner in Notenbüchern gestöbert, arrangiert, ausprobiert und geprobt. Behutsam weckten sie die alten Lieder und gaben ihnen zarte neue Gewänder, kleideten sie in filigrane Klaviersätze und warme Kontrabassklänge. Mit Jazz- und Soul-Einflüssen einfühlsam gegen den Strich gebürstet, verwandeln sich die Lieder in einen Soundtrack für kalte und warme Tage, der in der besonderne Akustik der Friedenskapelle besonders gut aufgehoben ist.

Sonne, Mond und Sterne

Ich geh’ mit meiner Laterne
Mein Feinslieb ist von Flandern
Spannenlanger Hansel, nudeldicke Dirn
Ach Lieb, ich muss dich lassen
Verstohlen geht der Mond auf
Ach Elslein, liebes Elselein
Hejo, spann den Wagen an
Guten Abend, gut’ Nacht
Laterne, Laterne
Es ist ein Schnitter
Guter Mond du gehst so stille
Hoch auf dem gelben Wagen
Wildvögelein
Mei Mutter mag mi net

Anke Jochmaring, Gesang
Niko Meinhold, Piano
Sven Hinse, Bass

Preisgruppe D

Karte online kaufen

tritorn verleihen der Kombination Gesang - Klavier - Kontrabass ein einzigartiges Flair und begeistern damit nicht nur das Publikum, sondern auch Kritiker und Wettbewerbsjurys: Die Band gewann den Deutschen Hochschulwettbewerb für Jazz-Ensemble und wurde zum zehnten deutschen Jazznachwuchsfestival in Leipzig eingeladen. Auch der SFB wurde auf tritorn aufmerksam und ermöglichte ihnen eine CD-Produktion im hauseigenen Studio. Weitere Auftrittsorte waren u.a. das Internationale Jazzfestival in Cluj-Napoca (Rumänien), der Jazzclub Rostock und diverse Clubs in Berlin.

Anke Jochmaring: Jazzgesang-Studium am Konservatorium Zwolle (Niederlande) und an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” (Berlin), Dozentin bei Workshops und an verschiedenen Musikschulen, Konzertreisen nach Westafrika, Rumänien und Dänemark.

Niko Meinhold: Studium (Piano und Komposition) an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” (Berlin) und am Konservatorium Stockholm, Arrangements für die Big-Bands von NDR und SFB.

Sven Hinse: E-Bass- und Kontrabass -Studium an der Universität der Künste Berlin, Absolvent des “Kontaktstudiengangs Jazz” an der Musikhochschule Hamburg, Bassist und Komponist für diverse Berliner Bands.